Referenz Wärmetauscher

Was ist die Hauptproblematik bei einer Wasser-Wasser-Wärmpumpe?


Genau, die Wasserqualität. Deshalb sollte bei jeder Wasser-Wasser-Anlage der Eisen- und Mangangehalt des Brunnenwassers nach der Bohrung geprüft werden, um eine Verockerung der Wärmequellenanlage zu verhindern.


Jeder Wärmepumpenhersteller gibt die Grenzwerte seiner Anlagen bekannt. Sollte die Wasseranalyse ergeben, dass diese nicht eingehalten werden - findet ein separater Platten-Wärmetauscher seine Anwendung. So schützen Sie Ihre Investition!